{Und sonst so?} gepackt

Der Koffer ist gepackt und in 8 Stunden geht es wieder zu meiner Familie! 🙂

Advertisements

Ein erfolgreicher Tag auf Föhr

Gestern war es nun soweit und mein ♡Mann und ich hatten unsere Vorstellungsgespräche auf der Insel. Pünktlich um halb 3 Uhr starteten wir gemeinsam mit dem Hund im Kofferraum. Um 7.20 Uhr legten wir mit der Fähre in Dagebüll ab. Ich muss zugeben, ich war mächtig aufgeregt genau bis zu dem Zeitpunkt, wo meine Füße die Insel betreten haben. Echt verrückt, aber ich wurde ganz ruhig.

Um 9 Uhr hatte mein ♡Mann sein Gespräch und nach knapp 1 Stunde kam er mit Daumen hoch aus dem Gebäude entgegen. Zwischenzeitlich war ich mit dem Hund an der Promenade.

image

Föhrer Strand

Danach hatte ich mein Vorstellungsgespräch und auch dies verlief sehr gut. 2 Tage soll ich zum Probearbeiten in der ersten Dezemberwoche kommen.

Wir trafen uns in der Bäckerei wieder und tauschten uns aus. Im Anschluss schauten wir uns von außen noch ein zum Verkauf stehendes Haus an. Das wird nämlich noch eine Herausforderung, Wohnraum zu finden. Aber der zukünftige Chef sucht fleißig für uns mit. Schließlich kennt er viele Leute und kann so schneller was erreichen.

image

Fußgängerzone

Mittags stärkten wir uns mit leckerem Fisch. Es war gar nicht so einfach mit dem Fisch, denn momentan genießen alle auf der Insel ihre wohlverdienten Betriebsferien.

image

Scholle mit Speckkartoffelsalat

Satt und zufrieden ging es an den Strand…

image

Inselumriss mit Stella

… und anschließend ins Café „Milchbar“.

Gegen 15 Uhr waren wir wieder auf der Fähre Richtung Festland.

image

Stella auf der Fähre

Die Heimfahrt verlief staufrei und um 20.45 Uhr waren wir müde und ko, aber glücklich und zufrieden wieder in Rinteln.

Durchblicke auf Föhr

Der Inselsteinmetz Markus Thiessen hat auf Föhr am Südstrand tolle Kunstobjekte aufgestellt, die ich natürlich fotografieren musste.

Das erste Objekt zeigt den Blick von der Insel Föhr

Durchblick nach Amrum

Durchblick nach Langeneß

Durchblick nach Oland

Ein weiteres tolles Objekt von dem Künstler ist der Gezeitenbrunnen am Sandwall. Leider habe ich es irgendwie verpasst, davon Fotos zu machen.

Vogelschwarm in der Föhrer Marsch

So ganz sicher bin ich mir nicht, aber es müsste sich hier um Austernfischer handeln, die wir in den Föhrer Salzwiesen gesehen haben.

Kitesurfen

in der 5 – 6°C kalten Nordsee wäre mir persönlich ja definitiv zu kalt.

Planierraupe am Strand von Föhr

Damit im Sommer viele Urlauber im Sand liegen können, muss der Strand wieder aufgeschüttet werden.