Fotoprojekte

Bedingt durch Zeitmangel und der zerstörten Festplatte, haben die Fotoprojekte drunter leiden müssen. Mir fehlt da echt gerade der Überblick und ich muss mir mal jetzt eine Liste erstellen, damit ich weiß, wo ich in jedem Projekt stehen geblieben bin und ab wo ich weiter machen will.

.

Formen/Muster

  • Gitter/Raster
  • Metallisches
  • Mandalas
  • verwinkelt

.

Zwölf 2010

  • hier bin ich auf dem laufenden (juchu)

.

Vierjahreszeitenfoto

  • dieses Projekt beende ich für dieses Jahr, da meine Aufnahmen auf der Festplatte nicht mehr gerettet werden konnten. Falls das Projekt im nächsten Jahr nicht mehr neu stattfindet, werde ich es für mich persönlich noch einmal in Angriff nehmen, da ich die Idee klasse finde!

.

Farbe bekennen 2010:

  • rosa
  • silber
  • schwarz/weiß
  • dunkelrot
  • pink

.

Oben/Unten und 15-Minuten-Challenge:

  • wollen von mir auch mal wieder thematisiert werden.

Ich stelle fest, das auch fototechnisch keine Langeweile aufkommen wird. 😉

Advertisements

15-Minuten-Challenge: „Herr der Ringe“

Ich habe mir heute Zeit genommen, für die 15-Minuten-Challenge. Da ich für ein anderes Projekt die Farbe „hellgrün“ gebraucht habe, bot es sich an, sich mit der Trilogie „Herr der Ringe“ noch weitere 15 Minuten zu beschäftigen. Ich habe die Aufnahmen im AV-Modus fotografiert und mit den Blendeneinstellungen gespielt. Ich zeige euch in diesem Beitrag drei Fotos. Meine weiteren Aufnahmen könnt ihr euch hier anschauen.

hdr10
Hier gefällt mir der Schärfenverlauf…

hdr7
…ebenso wie hier.

hdr8
Bei dieser Aufnahme gefällt mir, dass der Faltknick der Karte genau bei der Bergkette entlangläuft. So schaut es schon recht plastisch aus.

15-Minuten-Challenge… ein neues Fotoprojekt

Renee hat ihre 15-Minuten-Challenge, die sie im letzten Jahr schon angeboten hat, wieder ins Leben gerufen. Ich habe mich hierfür angemeldet und freue mich schon auf das Projekt. Es steht hinter diesem Projekt kein Druck, da jeder Teilnehmer selber entscheiden kann, in welchen Abständen er an dieser Challenge teilnehmen möchte. Das gefällt mir sehr gut, denn für dieses Projekt muss ich schon in der „richtigen Stimmung“ sein, damit mir die Aufnahmen auch gelingen.

Ich möchte noch in diesem Beitrag ein bisschen Werbung für dieses Projekt machen und vielleicht hat der eine oder andere Leser Lust ebenfalls mit einzusteigen.

Renee schreibt:

Bei der Gelegenheit möchte ich wieder die fleißigen Fotofreunde aufrufen an der diesjährigen Challenge teilzunehmen.
Wie auch im letzten Jahr gibts nix zu gewinnen – außer Erfahrung, Spiel und Spaß …

Noch mal kurz die Regeln (etwas einfacher gestrickt):
1.) Fotografiere 15 Minuten lang an einem Ort deiner Wahl.
2.) Kein Objektivwechsel (für alle Spiegelreflexkameranutzer)!
3.) Verschiedene Perspektiven ausprobieren
4.) Bildbearbeitung ist erlaubt
5.) mindestens drei Bilder im Blog zeigen und einbischen dazu erzählen

Diesmal gibt es kein Projekt-Zeit-Limit – wer will, wer kann, wer Lust, Laune und Zeit hat, geht los und fängt an zu sehen. Ihr könnt es jeden Tag tun oder einmal in der Woche oder einmal im Monat.
Wer Rat, Hilfe, Ortsangaben und/oder Inspiration braucht, dem kann geholfen werden: einfach melden … gemeinsam meistern wir die Kriese …