{Und sonst so?} einkochen

Ich es gleich mal ausgenutzt, dass ich von der lieben Jessica den Einkochautomat bei mir zu Hause hatte. Ursprünglich wollte ich nur Kürbissuppe einkochen, doch dann kamen noch einige Gläser Bohnen und Marmorkuchen im Glas hinzu. Ja, nicht nur die liebe Frau Glasgeflüster hat Gläser.  🙂

Advertisements

Rotkohl

Die verschiedenen Kohlsorten werden nun geerntet. Zeit für mich, in den nächsten Tagen Rotkohl auf Vorrat zu kochen. Es ist zwar ein bisschen aufwendig, aber bei dem leckeren Geschmack lohnt es sich!
Unser Lieblingsrezept haben wir im letzten Jahr bei Polettos Kochschule gefunden.

Zutaten:

  • 500g Rotkohl
  • 500g rote Zwiebeln
  • 250ml Rotwein
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Gewürznelke
  • 5 Pimentkörner
  • 5 Wachholderbeeren
  • 50g Zucker
  • 2 EL Gänseschmalz
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3-4 EL Preiselbeeren
  • 3-4 EL Apfelmus
  • ein Spritzer Aceto balsamico

Zubereitung:
Den Rotkohl putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebeln schälen, in feine Streifen hobeln und mit dem Rotkohl in eine Schüssel geben. Rotwein dazugießen. Orange heiß waschen und trocken reiben.

Ein etwa 10 cm langes Stück Schale abschälen. Orange auspressen, Saft und Schale zum Rotkohl geben, Gewürze in ein Gewürzsäckchen geben, verschließen und hinzufügen.
Zugedeckt einen Tag marinieren.

Am nächsten Tag die Rotkohl-Zwiebel-Mischung abtropfen lassen, Marinade auffangen. In einem Topf den Zucker karamellisieren lassen. Gänseschmalz und Rotkohl-Zwiebel-Mischung hinzugeben und unter Rühren andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Stunden köcheln lassen
Gewürzsäckchen und Orangenschale entfernen,Preiselbeeren und Apfelmus unterrühren. Nochmals aufkochen und den Rotkohl mit Aceto balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Birnen-Heidelbeerkonfitüre

Wer gerne eine fruchtige Konfitüre zum Frühstück mag, dem kann ich die Birnen-Heidelbeerkonfitüre empfehlen!

Ich habe sie am letzten Wochenende gekocht, da ich von meiner Kollegin einen großen Eimer voll Birnen bekommen habe. Nach einer Woche habe ich bereits schon fast 2 Gläser aufgebraucht. *pfeif*